Die Vorteile der Endovenösen/Endoluminalen Lasertherapie, der Celon-Methode (RFITT) und des VNUS Closure FAST Verfahrens

Die Behandlung kann zumeist in weniger als einer Stunde ambulant durchgeführt werden, und verzichtet auf Schnitte und Wundnaht. Es wird keine Vollnarkose benötigt und aufgrund ihres minimal-invasiven Charakters entsteht nur eine sehr kleine Wundfläche, die eine weitgehende Schmerzfreiheit bedeutet.

Die Vorteile im Einzelnen:

Exzellente, narbenfreie kosmetische Ergebnisse
Kurze Behandlungsdauer
Minimal-invasiver, nahezu schmerzfreier Eingriff
Keine Betäubung beim venaseal Klebeverfahren erforderlich
Postoperativ nur minimales Infektionsrisiko
Keine Bettruhe erforderlich
Schnelle Rückkehr zu allen Alltagsaktivitäten
Sehr geringe Rezidivrate (Wiederauftreten von Krampfadern)